Qualitätsmanagement

Unser Qualitätsmanagement dient der stetigen Verbesserung unserer Leistungen und Abläufe mit möglichst nachhaltiger
Wirkung. Es ist uns wichtig, durch unser Qualitätsmanagement die Fähigkeiten, die Kreativität und das Engagement unserer einzelnen Mitarbeiter zu fördern und zu nutzen und damit die Teamarbeit und die Unternehmenskultur zu verbessern.

Unser Ziel ist es, mit dem QM-System nicht nur den gesetzlichen Anforderungen zu entsprechen, sondern es als Werkzeug und Hilfestellung für die kontinuierliche Verbesserung unserer klinischen und organisatorischen Arbeit zu nutzen. Nähere Informationen zu den gesetzlichen Anforderungen finden Sie hier.

Die Praxis mit ihrer Gerinnungssprechstunde und Transfusionsambulanz hat sich für das qu.no-System entschieden. Nähere Informationen zum qu.no-System finden Sie hier.

Der Aufbau des QM-Systems ist eine Herausforderung für jeden Mitarbeiter. Gleichzeitig profitieren die Teammitglieder von Anfang an davon: Durch regelmäßige Teambesprechungen können schnelle Ablaufkorrekturen und schnelle Rückmeldungen innerhalb des Teams stattfinden. Der Informationsfluss wird verbessert. Durch konsequentes Fehlermanagement wird die Ursache des Fehlers gesucht, um in Zukunft den Fehler zu vermeiden.

Die Patientenbefragung, als wichtige Rückkopplung der tagtäglichen organisatorischen und klinischen Tätigkeit, werten wir regelmäßig aus. Die Ergebnisse werden aktiv bei der Optimierung der Organisationsabläufe mitberücksichtigt. Zufriedenheit und Lob von unseren Patienten bewerten wir als wichtigen Motivationsfaktor.

Die Anforderungen der Hämotherapierichtlinie zur Anwendung von Blut, Blutbestandteilen und -produkten sowie zur Durchführung von blutgruppenserologischen und weiteren immunhämatologischen Untersuchungen werden ebenso erfüllt wie die Vorgaben des Transfusionsgesetzes. Regelmäßige Selbstinspektionen durch interne und externe Audits dienen der Aufrechterhaltung und Verbesserung unseres Qualitätsmanagementsystems.